Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Ich habe FragenIch habe Fragen

 

Im FAQ gibt es Tipps & Antworten auf die häufigsten Fragen zur Studio Arbeit. Gerade wenn  man noch nie im Studio war sind viele Dinge unklar. Hier bringe ich gern etwas Licht ins Dunkel.

 

 

 

Frage: Was sollte man tun, bevor es ins Studio geht?

Antwort: Man sollte, wenn möglich, ein Projekt als Entwurf oder Mitschnitt haben und vorab mitteilen, wie und was es werden soll, welchen Umfang das Projekt hat usw. Wer schon vorher üben kann, der sollte das tun - das ist professionell

 

Frage: Wie ist der allgemeine Ablauf von einem Aufnahme Tag?

Antwort: Der Tag ähnelt einem live Auftritt, nur ohne Publikum. Man bespricht das Projekt, dann Aufbau, Soundcheck und danach geht es los. Das größte Zeitfenster ist für die Aufnahme selbst, egal ob einzeln oder zsammen eingespielt wird

             

Frage:  Wie teuer wird es im Studio, bis eine CD entstanden ist?

Antwort: Das kommt auf viele Faktoren an und wie professionell ein Studio ist oder der Interpret ist - welche Qualität und Umfang alles haben soll. Demo CDs für deine Band können je nach Anforderung  für ein paar Hundert Euro als Pauschale abgerechnet werden, das ist sehr fair und setzt die Akteure nicht unter Zeitdruck. Hochwertige CDs sind natürlich mit mehr Aufwand verbunden und werden nach Stunden oder Tagessätzen berechnet. Das kann unter Umständen sehr teuer werden, da an einer professionellen CD oft zwei oder mehrere Studios involviert sind. Üblich sind mind. 2 Studios, das Eine recorded, das Zweite Mastert den finalen Sound. Für eine gute CD ist es wichtig das Ziel vorher festzulegen. Wenn der Mix den Endsound ohne Mastering haben soll, wird es günstiger aber weniger professionell.

 

Frage: Was ist, wenn das Aufnehmen schwieriger als gedacht ist und es nicht gut oder nur langsam klappen will?

Antwort: Das geht fast jedem so! Das ist einer meiner Gründe ein eigenes PROJEKT STUDIO zu besitzen. Macht Euch dennoch nicht schon vorher Sorgen, denn Studioleute sind das gewohnt - und ohne Geduld geht nichts  ;-)

 

Frage: Was sollte man alles mitbringen?

Antwort: Am wichtigsten ist gute Laune und Lust auf das Projekt, ehrlich. Wer nicht gut drauf ist hat keine gute Chance. So ein Tag kann lang werden, also denkt an Flüssigkeit, Proviant und Vitamine sind auch nicht verkehrt

 

Frage: Braucht man eigene Instrumente, Verstärker, Schlagzeug usw, oder ist es besser Studio Equipment zu nutzen?

Antwort: Grundsätzlich sind eigene Instrumente und Verstärker das Ziel, denn mit eigenen Sachen fühlt man sich zuhause. Es gibt aber Aufnahmesituationen, die ein Wechsel auf Studio Equipment nötig machen können. Das ist dann zu empfehlen, wenn das Studio Equipment hochwertiger ist.

 

Frage: Darf man Begleitung mit ins Studio bringen?

Antwort: Unterstützung ist nicht unbedingt schlecht, aber es sollte sehr begrenzt gehalten werden. Außer das die Gefahr von Störungen steigt, kann es für die Wartenden unter Umständen sogar langweilig werden, da sie inaktiv sind

 

Frage: Wie geht es weiter, wenn alles fertig eingespielt ist?

Antwort: Nachdem ihr fertig seid, wird das Projekt zusammen gemischt und auf der Stereo Summe entsteht der Song. In dieser Phase kann man noch Wünsche einbringen. Die Stereo Spuren werden weiter bearbeitet , das ist das MASTERN. Ihr bekommt als Endprodukt diese Master CD zurück. Die CD selbst ist ein speziell fehlerfrei gebrannter und hochwertiger Rohling zum weiteren Kopieren. Alternativ können die Stereo WAV Datein an ein CD Presswerk gesendet werden, das bieten viele Studios an. Man kann es natürlich auch selbst veranlassen.

 

Schreibt mir einfachSchreibt mir einfach